Nächtliches Zähneknirschen

Wer nachts mit den Zähnen knirscht, erwacht mit Verspannungen in den Schultern, Kopfschmerzen und insgesamt wenig ausgeruht. Die Ursache reichen von Fehlstellungen des Kiefers, bis hin zu seelischen Anspannungen. Meistens allerdings ist es eine ein Mix aus allen möglichen Ursachen. In der Regel verordnet der Zahnarzt dann eine Beißschiene, die allerdings nur den Druck von den Zähnen nimmt. Die Zähne nehmen natürlich Schaden, wenn Nacht für Nacht durch Knirschen die Fläche abgerieben wird. Hier ist ein ganzheitlicher Ansatz zur Lösung des Problems nötig. Gute Ergebnisse zeigt ein Training der Gesichts- und Kaumuskulatur. Osteopathisch gesehen wird selbstverständlich auch in diesem Fall der gesamte Körper berücksichtigt, aber auch mit großer Wahrscheinlichkeit der Kiefer bzw. die Schädelknochen behandelt werden müssen. Der Versuch lohnt für den Patienten in jedem Fall, denn was ist wichtiger, als erholsamer Schlaf?